Gemälde


Theodor Schüz
Zavelstein, 1857
Privatbesitz

Links: Vorzustand. Über der Malerei liegen mehrere stark vergilbte Überzüge, in die zusätzlich störende Schmutzpartikel eingebunden sind. Aufgrund der Vergilbung hat die Bildwirkung anstelle der ursprünglichen sommerlichen Darstellung in eine herbstlich anmutende Stimmung verändert.
Mitte: Zwischenzustand.  Während der Abnahme des Überzugs wird die Beeinträchtigung des vergilbten Überzugs besonders deutlich.
Rechts: Endzustand. Das Gemälde nach Abnahme des Überzugs.


Künstler unbekannt
Madonna mit Kind, vmtl. 18. Jahrhundert
Privatbesitz

    
    

Links: Vorzustand. Das Gemälde ist fast völlig vom Spannrahmen abgerissen, die Malschicht hat viele Fehlstellen und der  Bildträger ist mehrfach gerissen, deformiert und die Spannkanten fehlen.
Mitte oben: Zwischenzustand. Die Malschicht wird gefestigt und gereinigt.
Mitte unten: Zwischenzustand. Das Gemälde nach der Abnahme vom nicht originalen Spannrahmen und während der Rissschließung im Bildträger.
Mitte oben: Zwischenzustand. Das Gemälde mit neuen Spannkannten, geschlossenen Rissen und ohne Deformationen auf einem Arbeitsrahmen.
Mitte unten: Zwischenzustand. Nach der Aufspannung des Gemäldes auf einen neuen Keilrahmen konnte die Malschicht gekittet und retuschiert werden.


J. Lauterbach
Stadtansicht Graach, um 1900
Privatbesitz

Gemälde vor der OberflächenreinigungGemälde nach der Oberflächenreinigung
Rückseite Gemälde ohne RückseitenschutzRückseite Gemälde mit Rückseitenschutz aus säurefreiem Karton

Oben links: Vorzustand, Gesamtaufnahme vor einer Oberflächenreinigung mit einem grau-gelblichen Schmutzschleier.
Oben rechts: Endzustand, Gesamtaufnahme nach einer Oberflächenreinigung.
Unten links: Vorzustand, Rückseite vor der Reinigung.
Unten rechts: Endzustand, Rückseite nach der Reinigung und mit angebrachtem Rückseitenschutz.

Kommentare sind geschlossen